Bandsäge, Kreissäge oder Dekupiersäge – die Unterschiede

Aktualisiert: 20. April 2019
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Die Bandsäge eignet sich für filigrane Arbeiten und ist für Profis und Hobbyhandwerker bestens geeignet. Je nachdem, welches Material man bearbeiten möchte, stehen einem verschiedene Sägeblätter zur Verfügung. Metall und Holz lassen sich mit den Bandsägen bestens bearbeiten.

  • Wer auf eine präzise und gute Arbeitsweise wert legt, macht mit den Bandsägen nichts mehr falsch. Ob nun in Form einer Dekupiersäge für Holz oder eine Bandsäge für Metall. Vor dem Kauf sollte jeder für sich klären, welches Material er mit der jeweiligen Säge bearbeiten möchte. Für die reine Holzbearbeitung gibt es ein spezielles Bandsägeblatt.

  • Für alle Sägen gibt es für das entsprechende Material die passenden Sägeblätter. Vor dem Kauf der jeweiligen Bandsäge ist darauf zu achten, dass für alle Material das passende Sägeblatt dabei ist. Meistens werden die Sägen in einem Set mit reichlich Zubehör angeboten. Die Holzbandsäge (HBS) eignet sich für den Hobbygebrauch ebenfalls.

1. Worin unterscheiden sich eine Bandsäge, eine Kreissäge und eine Dekupiersäge?

Bevor man sich für den Kauf einer Bandsäge entscheidet, sollte jeder für sich nach dem geplanten Einsatz der Säge schauen und sich über das zu bearbeitende Material Gedanken machen. Manchmal eignen sich Sägen auch für andere Projekte deutlich besser. Um eine gute Übersicht zu erhalten, welche Sägen für die unterschiedlichen Zwecke dienen, kann man sich zwischen den Bandsägen, Kreissägen und Dekupiersägen informieren. Die Holzbandsäge (HBS) zählt ebenfalls zu den gängigen Modellen. Auch ein Metallbandsäge Vergleich sollte man anschauen, für die Arbeit an Eisen.

Die Kreissäge ist eher ein Profi für die groben Arbeiten. Das dicke und robuste Sägeblatt arbeitet zuverlässig und ist für Holz und Metall geeignet. Mit dieser Säge kann man vor allem eine beachtliche Sägegeschwindigkeit erhalten und die Werkstücke in wenigen Schritten bearbeiten. Die Bandsäge wiederum ist anders aufgebaut. Sie ermöglicht in ihrer Herangehensweise flexible Schnitte. Beispielsweise ist das Sägeblatt der Bandsägen dünn und eignet sich für filigrane Schnitte. Man kann die Bandsäge zwischen einer Kreissäge und einer Dekupiersäge setzen.

Eine Dekupiersäge hingegen ist der Meister der filigranen Schnitte. Die besonders dünnen Sägeblätter ermöglichen eine sorgsame Bedienung. Sie funktioniert wie eine Laubsäge. Mit entsprechenden Rundsägeblättern lassen sich präzise Rundungen in wenigen Schritten sägen.

Einsatz der Bandsäge

2. Wie werden diese am besten bedient?

Bandsägen zu beherrschen ist für Laie eine kleine Herausforderung. Sowohl in Sachen Sicherheit, als aber auch die eigenen Ansprüche sollten vorne anstehen. Ein akkurates Schnittergebnis kann nur dann möglich sein, wenn man weiß, wie die Bandsägen zu bedienen sind.

  • Die feste Auflage: Es versteht sich von selbst, dass das Werkstück sicher und fest auf dem Sägetisch aufliegen muss. Dies ist bei Rundhölzern besonders wichtig, sodass eine ausreichende Auflagefläche eingeplant werden muss.
  • Nur saubere Werkstücke verwenden: Bei verschmutzen Werkstücken sollte vorher der Dreck entfernt werden. Der Staub und Dreck kann sich im Sägeblatt verfangen. Gerade bei einer Holzbandsäge (HBS) sollte man darauf achten.
  • Bei langen Werkstücken einen Rollbock verwenden: bei langen Materialien sollte man einen Rollbock verwenden, der als zusätzliche Auflage gilt.
  • Ausreichend Abstand zum Sägeblatt: Die Hände sollten mindestens 10 cm Abstand zum Sägeblatt einhalten. Hierbei ist es gleich, ob es sich um einen Holzbandsäge (HBS) handelt oder um eine andere Bandsäge. Die Sicherheit geht vor.
  • Stumpfe Bänder auswechseln: Im Fachjargon redet man von „Bänder quälen“. Das bedeutet, dass die Bänder bereits über einen längeren Zeitraum benutzt wurde. Dies kann zu Haarrissen führen oder schlimmstenfalls zum Zerbrechen des Sägeblattes.

3. Fragen und Antworten rund um die Bandsäge, Dekupiersäge und Kreissäge

Welche Maschinen sind die besten auf dem Markt?

Mittlerweile können die Modelle der Hersteller Scheppach und Antike punkten. Die Geräte sind schon ab 250 € erhältlich und können direkt im Shop bestellt werden. Scheppach ist eine Marke, die hochwertige Artikel zu einem guten Preis anbieten.

Gibt es verschiedene Kategorien für die Bandsägen(BS)?

Natürlich haben die Hersteller die Bandsägen für verschiedene Zwecke im Angebot. Ob nun für den Garten oder die Werkstatt – es kommt darauf an, wofür man die Säge braucht und was die Maschine können muss. Meistens kommt es auf den Preis in EUR an, da nicht alle Hobbyhandwerker viel Geld ausgeben möchten. Wer die Holzbandsäge (HBS) neu kaufen möchte, kann diese per Versand vom Hersteller erhalten.

Kann man verschiedene Anzeigen im Internet finden?

Eine Holzbandsäge (HBS) kann man sogar schon im Internet kaufen. Dort gibt es einige Anzeigen, bei denen verschiedene Modelle angeboten werden. Ganz einfach kann der Interessent den Kontakt zu dem Verkäufer suchen und schauen, ob das entsprechende Modell für einen geeignet ist. Mehr dazu finden Sie hier.

Inhaltsverzeichnis
  1. 1. Worin unterscheiden sich eine Bandsäge, eine Kreissäge und eine Dekupiersäge?
  2. 2. Wie werden diese am besten bedient?
  3. 3. Fragen und Antworten rund um die Bandsäge, Dekupiersäge und Kreissäge
Vergleichssieger
Sehr gut (1,5)
Einhell Bandsäge TC-SB 305 U
Einhell Bandsäge TC-SB 305 U
1,02K+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,7)
Varo POW X180
Varo POW X180
632+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
354+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Bandsäge