Sägeband schärfen

Aktualisiert: 19. Juni 2019
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Abgenutzte Sägebänder einer Bandsäge muss man nicht sofort wegwerfen. Sie sind in ihrer Qualität zwar nicht mehr so, wie das Originalstück, jedoch kann man die Sägebänder nach schärfen. Mit einem speziellen Schleifgerät lassen sich die Sägebänder schärfen, sodass das Arbeiten weiterhin möglich ist.

  • Generell lassen sich alle Standardbänder einer Bandsäge schärfen, sodass es keine Probleme geben kann. Ab einer Teilung von 5 mm macht es sogar Sinn. Alles was darunter liegt, braucht man nicht nach schärfen, da es sich nicht lohnen wird.

  • Generell sollte das Sägeband der Bandsägen geschärft werden, sobald es abgenutzt ist. Es können in diesem Fall sehr schnell Haarrisse entstehen. Das Bandsägeblatt kann dem Handwerker um die Ohren fliegen, wenn es nicht mehr scharf genug ist. Sobald das Band verläuft muss auch geschärft werden.

1. Wie wird ein Sägeband eigentlich geschärft?

Ein Sägeband manuell zu schärften ist keine schwierige Angelegenheit, jedoch zeitintensiv. In wenigen Schritten ist das Schärfen des Sägebandes allerdings möglich, ohne das es Probleme gibt. Dazu sollte man im Vorfeld de Bandsäge öffnen und die Umlenkrollen lockern. Danach kann man das Bandsägeblatt vorsichtig abnehmen. Dies sollte man dann längs in einen Schraubstock einspannen. Nun kann man mit einem feinen Dreieckschleier genau die die Zähne ansetzen und mit ein oder zwei Bewegungen das Sägeband der Bandsäge wieder scharf machen. Wichtig ist, das der Zahngrund stets ausgeschliffen und die Zahnspitze genau herausgearbeitet wird. Je prägnanter dahingehend die Zähne herausstehen, umso leichter ist das Schärfen. Danach kann man das Band aus dem Schreibstock lösen und das Bandsägeblatt nachziehen, bis man einmal herum ist.

2. Wo können Probleme auftreten, wenn das Sägeband nicht regelmäßig geschärft wird?

Es können schwere Probleme auftreten, wenn nicht darauf geachtet wird, das Sägeband der Bandsägen zu schleifen. Probleme wie Risse, eine zu schnelle Abnutzung und der Bruch des Sägebandes sind nur ein kleiner Teil, der auf einen zukommen kann. Das sollten Sie bei ihren Metallbandsäge Test ebenfalls beachten.

  • Die Handbandsäge oder auch Bandsägen genannt, erzeugt keinen geraden und rechtwinkligen Schnitt: Ist dies der Fall, sollte man schauen, ob das Sägeband richtig positioniert ist. Die Bandbespannung sollte ebenfalls hoch genug sein, damit das Band nicht durchbiegen kann.
  • Das Sägeband nutzt sich zu schnell ab: Um dies überprüfen zu können, sollte man schauen, dass die verschlissenen und nicht richtig fixierten Rollen korrigiert werden. Ach das Sägeband sollte parallel zum Kopf verlaufen.
  • Die Sägebänder der Bandsäge stumpfen zu schnell ab: Sollte die Bandgeschwindigkeit der Holzbandsäge (HBS) nicht richtig eingestellt sein, kann das Sägeband schnell abstumpfen. Ein Austausch ist auch dann besser.

3. Tipps und Tricks beim Schärfen des Sägebands

Es gibt einige Tipps und Tricks für die Bandsägen die man nutzen kann, um das Sägeband der Bandsäge zu schärfen. Mit einem Dreieckschleier geht dies kinderleicht. Wichtig ist einfach, dass man das Sägeblatt so einspannt, dass nur die Zähne über den Schraubstock herausragen. Die Anfangsstelle des Schleifens sollte man ebenfalls markieren, damit man genau nachvollziehen kann, wann man einmal um das Sägeblatt der Bandsäge geschliffen hat. Des Weiteren ist es sinnvoll, den Zahngrund immer exakt ausschleifen zu können. Auch die Zahnspitzen sollten exakt herausgearbeitet werden. Wichtig ist es, dass die Geräte gepflegt und gewartet werden. Schließlich bieten Bandsägen dann eine gute Langlebigkeit und sind eine Investition fürs Leben.

Bandsäge schleifen

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Sägeband von Bandsäge & Co.

Von welcher Marke gibt es die besten Holzbandsägen (HBS)?

Die beiden Hersteller Scheppach und Atika bieten hochwertige Modelle zu einem guten Preis an. Ob für den Hobbyhandwerker im Garten oder den Profi in der Werkstatt – eine hochwertige Holzbandsäge (HBS) ist für jeden Zweck möglich. Für das Sägen von Holz, Metall und Kunststoff sind die Modelle bestens geeignet.

Wie teuer sind die Bandsägen?

Der Preis für eine Bandsäge ist abhängig vom Hersteller, von der Qualität und dem Zubehör. Die meisten Modelle sind im Shop der Hersteller bereits ab 200 € erhältlich. Unter den einzelnen Kategorien kann jeder seine passenden Maschinen für das gewünschte Projekt finden.

Eignen sich Bandsägen rein für die Holzbearbeitung?

Nein, denn die Bandsägen können auch für das Sägen von Metall und Kunststoff benutzt werden. Die Maschinen haben alle bestimmte Sägeblätter, die austauschbar sind. Je nachdem, welches Material man sägen möchte, kann das passende Sägeblatt eingesetzt werden. Wichtig ist trotzdem, dass man darauf achtet, wie viel mm das Sägeblatt hat. Anhand dessen kann das ein oder andere Zubehör sogar nachbestellt werden.

Weitere Details finden Sie auf unserer Unterseite zu Bandsägen.

Vergleichssieger
Sehr gut (1,5)
Einhell Bandsäge TC-SB 305 U
Einhell Bandsäge TC-SB 305 U
1,51K+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,7)
Varo POW X180
Varo POW X180
931+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
481+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Bandsäge