Führung einer Bandsäge – Flexibel und feststehend

Aktualisiert: 28. April 2019
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Die Bandsäge ist in der Führung kinderleicht. Einen Unterschied gibt es lediglich in den flexiblen und freistehenden Bandsägen. Beide Kategorien sind für die reine Holzbearbeitung geeignet. Einen Unterschied gibt es eher in dem Preis, der anfallen wird.

  • Die Marke Scheppach bietet die Holzbandsäge (HBS) für den Profi in der Werkstatt oder den Hobbyhandwerker im Garten an. Atika sorgt ebenfalls als Hersteller für die passenden Modelle, die man sich sogar aus einem Shop für Bandsägen aussuchen kann.

  • Das Sägeblatt ist bei einer Bandsäge entscheidend. Das bedeutet, dass das passende Sägeblatt für Holz für diese Arbeiten genutzt werden muss. Wer Metall sägen will, sollte auf ein Metall Sägeblatt zurückgreifen.

1. Wie wird eine Bandsäge denn grundsätzlich geführt?

Je nach Hersteller arbeitet eine Bandsäge mit verschiedenen Rollenführungen. Diese stehen jedoch weniger häufig auf einer Checkliste vor dem Kauf. Jedoch entscheidet die Führung des Sägeblatts über das Schnittverhalten und die Schnittqualität der Bandsägen. Die verschiedenen Führungsarten der Sägen kann man bereits als Tipp ansehen und schauen, wie einfach es ist, die Bandsäge zu führen. Einen erheblichen Unterschied gibt es in den flexiblen und feststehenden Bandsägen. Diese stellen jedoch kein Hindernis dar.

2. Wo können Probleme auftreten, wenn die Bandsäge nicht richtig geführt wird?

Es können erhebliche Probleme entstehen, wenn man die Führung der Maschinen nicht richtig gewährleisten kann. Das bedeutet, dass eine falsche Bedienung und Führung bereits schweren Unfällen führen können. Gleichzeitig sollte eine Maschine, wie eine Bandsäge regelmäßig gepflegt und gewartet werden. Weitere Informationen finden Sie ebenfalls auf unserer Unterseite.

  • Die ungenaue Führung: Bei einer ungenauen Führung der Holzbandsäge (HBS) kann es passieren, dass eine größere Schränkung erforderlich ist. Für einen Querschnitt z.B. ist eine kleinere Schränkung nötig. Die Toleranz einer Schränkung darf lediglich +- 0,5 mm betragen.
  • Schlechte und nicht genaue Schnitte: Eine schlechte Führung kann zu ungenauen und ungeraden Schnitten führen. Die Führung der Holzbandsäge (HBS) ist wichtig. Sogar vor dem Kauf sollte man sich entscheiden, ob eine flexible oder freistehende Bandsäge Sinn macht.

feststehende Bandsäge

3. Tipps, um die Führung der Bandsäge zu erleichtern

Einige Tipps für die Führung von Bandsägen sind für jedermann hilfreich. Es versteht sich meistens von selbst, eine feste Auflage zu benutzen. Des Weiteren sollte man einen Rollbock verwenden, wenn man lange Werkstücke sägen möchte. Hin und wieder sollte man sogar eine Pause einlegen, damit man nicht nur selbst zur Ruhe kommt, sondern gleichzeitig das Sägeblatt vor einer Überhitzung schützt.

3.1. Unterschied zwischen flexibler und feststehender Führung

In der Regel besteht die Führung einer Bandsäge aus einem Kugellager. Über die dort vorhandenen Umlenkrollen wird dann ein Band gespannt. Die seitlichen Führungsrollen sorgen für den ruhigen Lauf der Bandsäge. Man stellt die beiden Führungsrollen am besten so ein, dass diese nur wenige mm voneinander entfernt sind. Es kann passieren, dass sich das Sägeband und die Führungsrolle leicht berühren. Es ist wichtig, dass beide Führungsrollen der Holzbandsäge (HBS) zueinander ausgerichtet sind und in der gedachten Linie verlaufen.

Die flexible Rollenführung wird man bei den gängigen Bandsägen finden. Die Führung besteht aus einem Kugellager, welche je nach Preisklasse einfach oder hochwertig ausfallen können. Oftmals ist es der Fall, dass bei man, bei einer günstigen Holzbandsäge (HBS) das Kugellager austauschen muss.

Bei der feststehenden Führung einer Holzbandsäge (HBS) kann man davon ausgehen, dass es weniger häufiger zu finden ist. Meistens ist diese Form der Führung bei Metallbandsägen eingesetzt, wo allein durch das härtere Material in hoher Druck auf das Sägeband ausgeübt wird. Die feststehenden Führungen haben einen soliden Bandlauf und lassen sich schwer vom Bandsägeblatt justieren.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Bandsäge

Wie teuer sind die Geräte in einem Shop?

Die meisten bekannten Hersteller, wie unter anderem Scheppach bieten die Modelle der Holzbandsäge (HBS) bereits in einem Online Shop an. Oftmals gehen die Preise ab 200 EUR aufwärts. Wer dahingehend einige € sparen möchte, sollte sich private Anzeigen anschauen, bei denen gebrauchte Bandsägen verkauft werden. Metallbandsägen kosten meist mehr.

Gibt es Anleitungen für den Umgang mit einer Bandsäge?

Natürlich gibt es die ein oder anderen Hindernisse mit einer Bandsäge umzugehen. Viele Hobbyhandwerker brauchen eine gewisse Zeit, um sich an die Arbeiten mit der Säge zu gewöhnen. Direkt vom Hersteller gibt es Anleitungen, in denen alle wichtigen Schritte genau aufgelistet sind. Dort lassen sich die ein oder anderen Tipps für die Führung der Bandsäge finden.

Unser Tipp: Auch beim Zubehör lohnt sich ein Vergleich der einzelnen Hersteller!

Vergleichssieger
Sehr gut (1,5)
Einhell Bandsäge TC-SB 305 U
Einhell Bandsäge TC-SB 305 U
1,02K+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,7)
Varo POW X180
Varo POW X180
632+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
356+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Bandsäge